29/04/2019

Dokumentation von Beratungsfällen mit CiviCase

Hier ein Zettel, da ein Zettel? Was wurde im letzten Beratungsgespräch nochmal thematisiert? Welche Entwicklungen gab es in einem Fall? Welche Mails wurden verschickt? Wer ist noch in den Fall involviert und hat welche Verantwortlichkeiten übernommen? Welche Kontakte wurden vermittelt? Welche Fristen müssen eingehalten werden?

Im Laufe eines Beratungsprozesses sammeln sich viele Informationen an: zur Fallentwicklung, zu den unternommenen Schritten, zu den beteiligten Personen. Gar nicht so einfach hier den Überblick zu behalten. Ihr kennt das Problem? Eine Lösung bietet hier CiviCase. Das Modul kann als digitale Akte ausgebaut werden und dann alle Aspekte einer Fallberatung an einer Stelle bündeln und dokumentieren. Welche Möglichkeiten die „Digitale Akte“ eröffnet, stellen wir euch in diesem Workshop vor.

Seid ihr hier richtig? Wenn ihr eine dieser Fragen mit ja beantwortet, dann meldet euch an.

  • Ihr arbeitet bereits mit CiviCRM und seid neugierig auf weitere Anwendungsmöglichkeiten?

  • Ihr sollt mit CiviCase arbeiten und wünscht euch einen ersten guten Überblick?

  • Ihr überlegt, ob die „Digitale Akte“ das Mittel der Wahl zur Dokumentation eurer Beratungstätigkeit ist?

Was euch erwartet:

  • Überblick über CiviCase (grundsätzliche Anwendungsbereiche, Möglichkeit der individuellen Anpassung an die eigene Beratungsarbeit, statistische Erfassung)

  • Anwendungsszenario: Anhand eines fiktiven Beratungsfalls aus dem Bereich Asylrecht zeigen wir euch ganz konkret, wie anhand der „Digitalen Akte“ ein Fall bearbeitet und dokumentiert werden kann.

Kosten: 75 Euro zuzüglich Mwst.
Anmeldeschluss: 21.11.2020

Wann
26. November 2020, 13:00 bis 17:00
Standort
Eisenbahnstraße 66
04315 Leipzig, SN
Deutschland